DARMKREBSVORSORGE für gesetzlich Versicherte

|   Nachrichten

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat jüngst die Bestimmungen zum DARMKREBSSCREENING geändert.

Ab sofort haben Männer bereits ab dem Alter von 50 Jahren Anspruch auf eine DARMSPIEGELUNG, da sie ein höheres Erkrankungsrisiko als Frauen haben. Bei Frauen bleibt die Altersgrenze bei 55 Jahren. Eine erneute Vorsorge-untersuchung kann nunmehr schon nach Ablauf von 9 Jahren durchgeführt werden.


Die Regelung zur Vorsorgeuntersuchung auf verstecktes Blut im Stuhl bleibt unverändert.  Männer und Frauen können diesen Test ab 50 Jahren jährlich und - falls keine präventive Darmspiegelung in Anspruch genommen wurde -ab 55 Jahren alle zwei Jahre durchführen lassen.


Ab Juli 2019 werden alle gesetzlich versicherten Patienten regelmäßig durch ihre Krankenkassen zum Screening eingeladen.