Moderne Prävention bei Heilkraft- die VNS-Analyse

|   Nachrichten

Das vegetative oder autonome Nervensystem (VNS) besteht aus zwei Hauptnerven, dem Sympathikus (Spannungsnerv) und dem Parasympathikus (Entspannungsnerv). Es reguliert die lebenswichtigen Organsysteme, wie Herz, Blutdruck, Atmung, Durchblutung, Verdauung usw., die wir willentlich nicht steuern können.

Der Sympathikus ist verantwortlich für die Steuerung der Organfunktionen bei körperlicher Anstrengung, ohne ihn kämen wir zum Beispiel morgens nicht aus dem Bett. Der Parasympathikus ist verantwortlich für die Steuerung regenerativer Prozesse.  Er sorgt für Ruhe,  Erholung, Schlaf und schafft die Voraussetzung für ein gesundes Gleichgewicht im gesamten Organismus.


Dank moderner Computertechnologie ist es möglich, die Aktivität beider Hauptnerven zu messen und verständlich darzustellen, ein eventuelles Ungleichgewicht wird detailliert sichtbar.


Ziel ist es dann, durch geeignete Maßnahmen die Balance der Körperregulation wieder herzustellen.