Gesundes Altern

|   Archiv

Abnahme der Gedächtnisleistung, Minderung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Schwächung des Herz-Kreislauf-Systems gelten als typische Begleiterscheinungen des Alterns.

Doch-muss das so sein?

Die Orthomolekularmedizin bietet interessante präventive und therapeutische Ansätze zur

begleitenden Behandlung solcher Leistungsminderungen.

Ganz grundsätzlich gilt eine gute Versorgung mit den richtigen Nährstoffen (z.B. Vitaminen und Mineralstoffen) als Basis einer optimalen Zellfunktion.

Sie kann den Stoffwechsel von Organen und Gehirn verbessern helfen und das Immunsystem unterstützen. Leider kann der menschliche Körper die meisten dieser wichtigen Grundstoffe nicht selber herstellen!

Daher bestimmen die täglichen Ernährungsgewohnheiten und die allgemeine Lebensführung ganz wesentlich die vorhandenen Resourcen.

Aber auch Grunderkrankungen und Medikamenteneinnahmen nehmen Einfluß auf den täglichen Bedarf.

Ob Sie gut mit allem wichtigen rundum gut versorgt sind, läßt sich durch eine genaue Mikronährstoffanalyse überprüfen.

In unserer Hausarztpraxis empfehlen wir im Rahmen eines Ceckups gerne eine erweiterte Diagnostik mit zusätzlicher Bestimmung individuell ausgewählter wichtiger Parameter und beraten Sie gerne zu den Ergebnissen.